Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
in Kooperation mit

Man o'War xx (Man O' War xx)

13.274 Profilaufrufe

Turnierergebnisse von Man o'War xx

Bisher sind noch keine Turnierergebnisse von Man o'War xx hinterlegt.
In den Jahren 1919 und 1920 entwickelte sich Man o' War zu einem der besten Rennpferde aller Zeiten. Sein erstes Rennen gewann er mit 6 Längen Vorsprung. In seinen ersten sechs Rennen blieb er unbesiegt. Am 13.08.1919 wurde er von Upset im Sanford Memorial mit einer halben Länge besiegt. Zehn Tage später ließ er Upset mit zehn Längen Vorspurng im United States Hotel Stakes stehen. Die nächsten 14 Rennen siegte er. Man o' War ist nie im Kentucky Derby gestartet. Siegte dafür in den Preakness Stakes und in den Belmont Stakes sogar mit 20 Längen. In den Lawrence Realization Stakes war sein einziger Gegner der Hengst Hoodwink. Man o' War vernichtete diesen mit 100 Längen. Im Kenilworth Park Gold Cup lief er gegen den ersten Triple Crown Gewinner Sir Barton. Er gewann überlegen mit sieben Längen.

Nach diesen Rennen wurde er in den Ruhestand geschickt und als Zuchthengst aufgestellt. seine ersten Zuchterfolge sind American Flag und Crusader, die Gewinner der Belmont Stakes von 1925 und 1926. Clyde Van Dusen (Kentucky Derby 1929) und Battleship (1938 Grand National) sind weiter bekannte Söhne. Sein Sohn Hard Tack (geb. 1926) ist der Vater des beliebten Seabiscuit. Der wohl erfolgreichste Sohn ist War Admiral. Dieser ging 1937 als vierter Triple Crown Gewinner in die Geschichte ein, musste sich aber 1938 in einem Match Race gegen Seabiscuit geschlagen geben. Die Stutfohlen von Man o'War wurden bedeutende Zuchtperlen.

Man o' War, der von seinen Fans Big Red genannt wurde, starb am 01.11.1947 auf der Faraway Farm infolge einer Herzattacke im Alter von 30 Jahren. Einen Monat zuvor starb sein langjähriger Pfleger Will Harbut.

1948 wurde eine Statue von ihm auf seinen Grab präsentiert. Das Grab war auf der Koppel auf der Man o' War seine letzten Jahre verbrachte. In den 1970igern wurde das Grab in den Kentucky Horse park verlegt.
Vor den Füßen der Statue liegt der Grabstein von War Admiral und Brushup, der Mutterstute von War Admiral.

In der Rangliste der 100 besten Rennpferde des 20. Jahrhunderts ist Man o' War auf Platz 1. Diese Liste wurde vom Blood Horse Magazine veröffentlicht und auch aufgestellt. 1957 wurde er in die Racing Hall of Fame aufgenommen.

Zwei Tage vor seinen Tod wurde ein Farbfoto von Man o' War gemacht. Dieses Bild zeigt deutlich das er bis zum Schluss ein sehr stolzes Rennpferd war.

Name (DE):
Man o'War xx
Sportname (DE):
Man O' War xx
Zuchtname (DE):
Man O War xx
Typ / Geschlecht:
Pferd / Hengst
Rasse:
Englisches Vollblut
geboren:
29.03.1917
Sterbetag:
01.11.1947
Stockmaß:
Farbe:
Einsatzbereich
Disziplin:
Geburtsort:
Verband:
Zuchtwert Dressur:
Zuchtwert Springen:
Auszeichnungen:
Du möchtest mehr über Man o'War xx erfahren?
Dann registriere dich jetzt kostenlos auf rimondo.
Warum rimondo?

riesige Datenbank

1.413.757 Pferde und einzigartige Vernetzungen

exklusive Videos

1.024.762 Videos, die du nur bei uns findest

erprobt und getestet

bereits 252.694 registrierte Mitglieder
Reiter
Züchter
Besitzer
1. Generation2. Generation3. Generation
Fair Play xx
Hastings xx
Fairy Gold xx
Spendthrift xx
Cinderella xx
Bend Or xx
Dame Masham xx
Mahubah xx
Rock Sand xx
Merry Token xx
Sainfoin xx
Roquebrune xx
Merry Hampton xx
Mizpah xx
  • Mizpah xx
  • Englisches Vollbl..., 1880, Dunkelbraun
 

LV digital GmbH, Hülsebrockstr. 2-8, 48165 Münster
 service[at]rimondo.com        02501 - 801 6070